Hand in Hand schaffen wir das!

Vom 27.-29.08.2010 verbrachten acht Mädchen der Ev. Stiftung Arnsburg zusammen mit den drei Pädagoginnen Nina Opitz, Charlotte Schmidt und Catharina Hess drei erlebnisreiche Tage im Nationalpark Edersee-Kellerwald. Höhepunkt des Wochenendes war ein Teamtraining, in dessen Rahmen ein Coach, den acht Mädchen scheinbar unlösbare Aufgaben stellte, die aber gemeinsam mit List, Geschick, Absprache und gegenseitiger Unterstützung gelöst werden konnten. „Gemeinsam eine scheinbar unlösbare Aufgabe zu schaffen, das stärkt den Zusammenhalt und gibt Selbstbewusstsein für die Hürden des Alltags", so Nina Opitz zu den Zielen des Teamtrainings. Die restliche Zeit verbrachten die Mädchen gemeinsam mit ihren Betreuerinnen im Wildpark Edersee, in dem freilaufende Wildtiere beobachtet und sogar gestreichelt werden konnten, bei einer Greifvogelschau, bei einem Lagerfeuer inklusive Stockbrot backen, mit Ketten und Anhänger basteln sowie bei einer Märchenstunde. Im Anschluß an das Wochenende äußerten sich alle Teilnehmerinnen sehr zufrieden mit dem Erlebten.

Mit dem Mädchenwochenende, mit dem Anfang des nächsten Jahres stattfindenden Jungenwochenende sowie weiteren Angeboten im Rahmen der pädagogischen Arbeit geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ev. Stiftung Arnsburg jungen Menschen Raum in geschlechtshomogenen Gruppen Erfahrungen frei von männlichen bzw. weiblichen Rollenzuschreibungen, Normen und Bewertungen zu machen. Durch diese Angebote werden die  unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern berücksichtigt und in die pädagogische Arbeit der Ev. Stiftung Arnsburg integriert.

Zurück