Pimp die Esta

Dieses Jahr soll in Pimp die ESTA, ein Projekt des Wissens- und Kompetenzcenters, auch das Thema Ernährung aufgegriffen werden. Die Kinder und Jugendlichen füllten ihre Blumenkästen mit verschiedenen Kräutern. Von Minze bis Schnittlauch war alles dabei. „Mein Lieblingskraut ist das Cola-Kraut. Mal sehen, was wir damit alles zubereiten können.“, so Samantha (16). Nach dem Befüllen der Blumenkästen ging es an das Blumenbeet. Mit viel Motivation befreiten die Kinder und Jugendlichen das alte Beet von Unkraut, lockerten die Erde auf und pflanzten allerlei Gemüse an. Noch lassen die kleinen Setzlinge nur erahnen, was später mal aus ihnen wachsen wird. Es wird aber nur ein, zwei Monate dauern und die ersten Gerichte mit Kohlrabi, Spinat, Blumenkohl, Brokkoli, Lauch und Karotten aus eigenem Anbau werden in der ESTA zubereitet."

 

Zurück